Fast Food für Muskelaufbau geeignet?

Mit Freunden Teilen

fast foodGibt es Fast Food, welches für Muskelaufbau geeignet ist? Diese Frage stellen sich die Meisten, wenn die Lust zu kochen mal wieder gering ist, oder das täglich gleiche Angebot in der Mittagspause keine Alternative mehr darstellt. Aus diesem Grund haben wir uns gedacht, dass wir zu den gängigen Fast Food Ketten ein paar Tipps abgeben werden, was denn mehr oder weniger für den Muskelaufbau geeignet ist. Teilweise sieht es dabei auch gar nicht so schlecht aus. Doch natürlich muss man schon zu Beginn sagen, dass du die Wertigkeit einer richtigen, gekochten Mahlzeit mit guten Zutaten nicht durch Fast Food ersetzen kannst.

Mc Donalds

Hier sieht es eher dürftig aus. Denn, wie es auch die allgemeine Meinung ist, hat das Essen von Mc Donalds zu einem großen Teil einen zu hohen Fettgehalt und dabei handelt sich vorwiegend nicht um gute Fette. Dennoch bietet auch Mc Donalds einige Gerichte, welche durchaus dazu geeignet sind die ein oder andere Mahlzeit zu ersetzen:

Grilled Chicken Salat: Du solltest darauf achten ein nicht paniertes Fleisch zu wählen, da du so einige Kohlenhydrate vermeiden kannst. So kommst du am Ende auf 400-500 Kalorien und an die 30 Gramm Eiweiß. Gar nicht so schlecht für Fast Food, oder?

Alternativ kannst du auch auf Chicken Mc Nuggets zurückgreifen, diese liefern zwar weniger beachtliche Nährwerte, dafür aber eine deutlich größere Gesamtmenge. Wenn du diese benötigst, kannst du auch darauf zurückgreifen. Je nach Menge kannst auf bis zu 800 Kalorien und 50 Gramm Eiweiß kommen.

Subway

Bei Subway ist die Auswahl deutlich größer. Wenn auf ein Sandwich mit Hähnchen, oder Thunfisch zurückgreifst, sind die Nährwerte immer in einem erträglichen Maß. Doch selbst bei einem halben Sandwich kommst du auf 20 Gramm Eiweiß und Gesamtkalorien von ungefähr 350, wenn du dich an das richtige Fleisch hältst. Wie du siehst ist Subway durchaus geeignet die ein oder andere Mahlzeit zu ersetzten. Allerdings musst du darauf achten, dass sich je nach Soße und Parmesan vor allem der Fettgehalt noch deutlich erhöhen kann.

Kentucky Fried Chicken

Bei Kentucky sind die Grundvoraussetzungen schon ein wenig besser, da die Produktpalette zu einem großen Teil aus Hähnchen besteht, welches nun einmal gute Nährwerte liefert. Hier solltest du dich also einfach daran halten, dass nicht fritiertes Hähnchen besser ist, also frittiertes. Jedoch muss man an dieser Stelle sagen, dass zum Beispiel Chicken Wing nur 7 Gramm Fett beinhalten, was beachtlich wenig ist. Natürlich liefert ein Salat mit Hähnchen die besten Nährwerte.

Fast Food und Muskelaufbau sind kein Dream Team

Wie es sich wahrscheinlich jeder schon gedacht hat, sind Fast Food und Muskelaufbau auf Dauer nicht das beste Team. Aus diesem Grund ist es viel besser nicht zu oft auf Fast Food zurückzugreifen, dafür dann aber richtig. Wenn du nur einmal im Monat zu Mc Donalds gehst, kannst du so viel Essen, wie du möchtest ohne dir Gedanken zu machen oder ein schlechtes Gewissen zu haben. Auf Dauer macht das viel mehr Spaß, als sich bei einem solchen Essen auch noch einschränken zu müssen.

Kommentare (1)
  1. Manuel 24. Juni 2013

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *