Freeletics Kraft & Cardio Coach Woche 6

Mit Freunden Teilen

TrainingsboosterSoweit so gut. Mittlerweile hab ich mich langsam an die Freeletics Trainingsintensität gewöhnt. Natürlich ist noch viel Luft nach oben, wenn man sich die anderen Athleten in der Comunity anschaut. Das motiviert zusätzlich besser zu werden. Aber es sollte auch in der Phase, in der ich mich auch noch befinde sehr viel Wert auf eine saubere Ausführung der Übungen gelegt werden. Zum Beispiel bei den Liegestützen. 60 am Stück in der klassischen allgemein bekannten Variante waren eigentlich kein Problem für mich. Aber in dieser hier muss ich bereits nach ca. 30 eine kurze Pause einlegen. Das demotiviert am Anfang, aber eine strikte Ausführung nach den Vorgaben gehen hier vor Schnelligkeit laut Coach. Am Ende eines jeden Trainings bin ich auf jeden Fall platt. Aber es macht wirklich Spaß und ich bleibe dran.

1. Trainingstag

  • 8/10 Gaia – Strength (40 Jumping Jacks, 30 High Jumps, 20 Froggers, 10 Standup Jumps) und davon 8 Runden
  • Workoutzeit: 34:48 min.

Freeletics Trainings Motivation2. Trainingstag

  • Helios – Standard (100 Burpees, 125 Lunges, 150 Climbers, 125 Situps, 150 Climbers, 125 Lunges, 100 Burpees)
  • Workout Zeit: 48:08 min.
  • dazu noch 25 Kipping Handstand Pushups
  • Zeit: 05:56 min

3. Trainingstag

  • 8/10 Gaia – Strength (wie am ersten Trainingstag dieser Woche)
  • 43:40 min.

4. Trainingstag

  • Apollon – Standard (25 Burpees, 400 Run, 50 Squats, 400 Run) und davon 3 Runden
  • 22:59 min.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *