Rezepte für und mit Eiweißpulver

Mit Freunden Teilen

Rezepte mit EiweißpulverEiweißpulver in einen Shaker mit Milch geben und ordentlich schütteln. Das kennt wohl jeder. Doch was wenn dich der gewöhnliche Eiweißshake einmal langweilt oder gerade nicht die gewünschten Nährwerte liefert? Dann wird es Zeit kreativ zu sein, denn Eiweißpulver lässt sich noch zu viel mehr als zu einem Shake verarbeiten. Einige Möglichkeiten wollen wir hier darlegen.

Pudding mit Eiweißpulver

Ein relativ einfaches Rezept, das trotzdem klasse schmeckt und schnell umzusetzen ist. Alles was du benötigst ist:

  • Eiweißpulver (Wer hätte es gedacht…)
  • Puddingpulver
  • Milch
  • Süßstoff

Danach folgst du einfach dem allgemein bekannten Puddingrezept. Also einen kleinen Teil der Milch mit dem Eiweiß und Puddingpulver sowie Süßstoff verrühren, die restliche Milch in der Zwischenzeit aufkochen lassen. Dann beide Komponenten zusammenführen, etwas abkühlen lassen und genießen.

Pfannkuchen mit Eiweißpulver

Ja du hast richtig gehört, Pfannkuchen müssen nicht wie es die amerikanischen Klischees es vermuten lassen, extrem ungesund sein. Vielmehr können sie sogar richtige Eiweißbomben werden, alles was du benötigst ist folgendes:

  • 4 Eiklar
  • 1 ganzes Ei
  • 50 ml Milch
  • 50g Weizenmehl
  • 15g Eiweißpulver

Diese Dinge werden standardmäßig benötigt, du kannst es auch verdoppeln oder verdreifachen. Doch richtig gut werden die Pfannkuchen, wenn du sie noch verfeinerst, zum Beispiel mit:

  • Mandeln
  • Äpfeln
  • Vanillearoma
  • Walnüsse
  • Zimt
  • und noch viele andere Dinge, sei kreativ

Brötchen mit Eiweißpulver

Ja auch Brötchen lassen sich mit Eiweißpulver backen. Diese liefern im Gegensatz zu gewöhnlichen Brötchen herausragende Eiweißwert und eignen sich hervorragend für eine Low Carb Diät, da sie wesentlich weniger Kohlenhydrate liefern als herkömmliche Brötchen. Des Weiteren sind sie auch schnell und unkompliziert zubereitet, alles was du benötigst ist:

  • 50g Eiweißpulver
  • 80g Öl (Oliven oder aber auch Haselnuss)
  • eine handvoll Leinsamen
  • 30g Sojamehl
  • Salz, Milch und Natron

Jetzt nur noch alles zu einem Teig zusammenfügen und mit etwas Wasser und/oder Milch verfeinern, bis sich ein geschmeidiger Teig ergibt, dann noch etwas „gehen“ lassen. Jetzt kannst du das ganze in bei 200 Grad für eine halbe Stunde in den Ofen geben.

Wie du siehst, lässt sich mit Eiweißpulver noch viel mehr anfangen, als einen simplen Shake zu mixen. Wenn du also mal wieder auf der Suche nach einer Alternative bist denk dran, dass sich immer mehr draus machen lässt!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *