Volumetrics – Kaloriendichte ist alles?

Mit Freunden Teilen

Volumetrics DiätDie Volumetrics Diät entspringt wie viele Trends den Vereinigten Staaten. Dort begründete die Wissenschaftlerin Barbara Rolls das Volumetrics Prinzip. Mit dieser Diät soll das Kalorien zählen ein für alle mal ein Ende finden. Der entscheidende Faktor ist die Kaloriendichte. Stimmt diese bei der gewünschten Mahlzeit, so steht dem Genuss nichts im Wege. Es ist sogar möglich vermeintlich ungesunde Lebensmittel „aufzurüsten“ um sie während der Diät trotzdem zu essen.

So funktioniert Volumetrics

Wie es der Name der Diätmethode schon vermuten lässt, dreht sich bei Volumetrics einiges um das Volumen der Lebensmittel. Noch genauer gesagt geht es darum, wie viele Kalorien das Lebensmittel pro Gramm liefert.

Darauf sind die Wissenschaftler gestoßen, als sie in einem Experiment feststellten, dass die selbe Menge an Fleisch und Reis als Suppe serviert zu einem schnelleren Sättigungseffekt führt und insgesamt mit der Suppe weniger Kalorien zugeführt wurden.

Dabei gilt der Grundsatz, dass geeignete Lebensmittel nicht mehr als 1,5 Kalorien pro Gramm liefern sollten. Auf diese Weise genügt ein einziger Blick auf die Verpackung oder unsere Kalorientabelle um zu wissen, ob ein Lebensmittel passend ist.

Weiterhin weisen die Erfinder der Diät darauf hin, dass es möglich ist unpassende Lebensmittel wie eine Fertigpizza mit anderen Lebensmitteln wie Gemüse zu versehen um so auf einen guten Durchschnitt bei den Kalorien pro Gramm zu kommen.

Generell weisen wasserreiche Lebensmittel eine geringere Kaloriendichte auf, als wasserarme Lebensmittel. Betrachtet man zum Beispiel Rosinen und Weintrauben, so wir das Prinzip der Diät sehr schnell klar.

Die wasserhaltige Trauben werden dich Stück für Stück schneller sättigen, als die gleiche Anzahl Rosinen. Die Kalorien sind jedoch sehr ähnlich.

Als Leitwerk stehen zusätzlich einige Gebote zur Verfügung um dich erfolgreich durch die Diät zu bringen. Diese erfinden das Rad jedoch nicht neu, sind aber dennoch sinnvolle Hinweise für eine erfolgversprechende Diät.

Dabei geht es vor allem darum zu lernen den eigenen Hunger wirklich zu spüren und wieder kennenzulernen, um ihn dann mit genügend Zeit und hochwertiger Nahrung zu stillen.

Weiterhin gehen die Gebote darauf ein, dass du mittags die größte Mahlzeit zu dir nehmen solltest und einige Stunden vor dem Schlafen gehen gar nichts mehr essen solltest.

Ein weiterer Hinweis rät die passenden Lebensmittel immer ausreichend im eigenen Haushalt zu haben. Denn fehlen diese ist der Griff zu einem Lebensmittel mit einer höheren Kaloriendichte nicht mehr weit.

Geeignete Lebensmittel sind zum Beispiel:

  • Gurken
  • Tomaten
  • Hähnchenbrust
  • Fisch
  • Naturjoghurt

Vorsicht ist dagegen bei Getränken geboten. Denn diese bilden eine Ausnahme von der Kaloriendichte Regel. Der Grund dafür ist, dass du von Getränken deutlich mehr Menge in kürzerer Zeit zu dir nehmen kannst, ohne dass eine wirklich lang anhaltende Sättigung eintritt.

Verzichte also aus gesüßte Getränke und greife warmes Leitungswasser zurück, welches dir noch zusätzlich beim Abnehmen hilft.

 

Wasser und Volumetrics – ein gutes Team

Nicht nur den einzelnen Lebensmitteln ist Wasser ein wichtiger Bestandteil der Volumetrics Diät. Du solltest ebenfalls täglich ein Glas Wasser auf nüchternen Magen trinken. Zwei Liter Wasser pro Tag solltest du während der Diät mindestens trinken.

Denn schon ein halber Liter Leitungswasser kann den täglichen Kalorienumsatz um bis zu 50 Kalorien erhöhen. Auf ein komplettes Jahr gesehen, kannst du auf diese Weise alleine durch trinken schon das ein oder andere Kilo verlieren.

Zusätzlich bringt reichhaltiges Trinken während einer Diät den Vorteil mit sich, dass du deinen Magen mit Flüssigkeit füllen kannst und somit länger ein Sättigungsgefühl verspürst.

 

Ballaststoffe – Volumen ohne Kalorien

Auch Ballaststoffe sind ein wichtiger Teil der Volumetrics Diät. Denn Ballaststoffe beinhalten nahezu keine Energie und machen trotzdem satt.

Das liegt daran, dass sie als Ballast durch den Körper gehen und ein Teil davon höchstens im Dickdarm verwertet werden kann. So kann ein Gramm Ballaststoffe bis zu zwei Kalorien liefern – was nahezu zu vernachlässigen ist.

Doch das ist noch nicht alles. Ballaststoffe haben weiterhin die Eigenschaft im Magen ihr Volumen zu vergrößern und somit sehr effektiv zur Sättigung beizutragen.

 

Sport als Katalysator

In einer guten Diät ist es auch möglich mit wenig oder sogar gar keinem Sport Gewicht zu verlieren. Allerdings geht die Sache ohne Sport deutlich langsamer von statten.

Aus diesem Grund solltest du wenn möglich mindestens drei mal pro Woche Sport treiben. So wirst du dich nicht nur besser fühlen, sondern auch deutlich schnellere Erfolge erzielen.

Krafttraining ist empfehlenswert, da du dadurch deine Muskeln stärken kannst und diese einen guten Teil des Kalorienverbrauchs deines Körpers ausmachen.

Optimal wäre eine Kombination mit Ausdauersport, was jedoch schnell zu zeitlichen Engpässen führen kann.

 

Passende Rezepte

Für die Volumetrics Diät musst du nicht zwingend auf spezielle Rezepte zurückgreifen. Du musst lediglich darauf achten, dass die Lebensmittel im Gesamten die 1,5 Kalorien pro Gramm nicht überschreiten.

So kann es zum Frühstück einen Naturjoghurt mit diversem Obst geben. Mittags soll das ausgiebigste Gericht auf dem Tisch landen.

Darum könntest du dir einen Lachs mit Kartoffeln und Gemüse zubereiten. Dieser liefert dir auch gleich eine ordentliche Portion Eiweiß, welches dir hilft Muskeln zu erhalten oder aufzubauen.

Abends ist es denkbar, dass du dir eine Suppe zubereitest. Idealerweise schaffst du es in dieser einen Eiweißlieferanten und Gemüse unterzubringen.

Fazit

Wie du siehst, sind dir bei dieser Diät kaum Grenzen oder Regeln vorgesetzt. Dies führt dazu, dass die Volumetrics Methode sehr alltags tauglich ist.

Auf der anderen Seite gibt es aber sehr viele Situationen in denen du die Kaloriendichte nicht sofort bestimmen können wirst.

Darum ist auch wenig Erfahrung und gesunder Menschenverstand notwendig um auf diese Weise erfolgreich abzunehmen. Wenn du dir das zutraust und du im Ernstfall auch konsequent bleiben kannst, dann ist die Volumetrics Diät eine sehr angenehme Weise um an deinem Erscheinungsbild zu arbeiten.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *